„Pferdetränke“ am Oberen Hauptmarkt soll neu gestaltet werden, Bürgerdialog mit Bildhauer Prof. Bernd Göbel am 20. November

Blick von der "Pferdetränke"

Die Stadt Gotha ist dabei, ihre „gute Stube“ – oder wie die Historiker so schön sagen „ihre Urstadt“ – nachhaltig für die Zukunft zu entwickeln. Nun hat im Rahmen der denkmalgerechten Sanierung des Hauptmarktes auch die Restaurierung der „Pferdetränke“ begonnen, die seit dem Beginn des Zweiten Weltkrieges ihre einstigen Abschlusselemente in Form von steinerne Amphoren und Vasen verloren hat.

Die freien Plätze sollen im Zuge der Sanierung wieder gefüllt und die Pferdetränke so zu einem „Balkon der Stadtgeschichte“ werden. Die Kulturstiftung Gotha hat sich anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens bereit erklärt, das Kunstwerk für die Bürger als Wertschätzung gegenüber der Stadt zu finanzieren. Der anerkannte Hallenser Bildhauer Prof. Bernd Göbel hat erste Entwürfe für eine attraktive Gestaltung der Pferdetränke entwickelt. Er will in seiner Arbeit den mutigen Gothaer Bürgern aus allen Jahrhunderten ein Denkmal setzen und greift dabei auf die positiven Tugenden der Menschheit zurück.

Am Freitag, dem 20. November 2020, um 14 Uhr, wird Prof. Bernd Göbel in einem Bürgerdialog seine Entwürfe an der Pferdetränke vorstellen. Der Künstler steht interessierten Bürgerinnen und Bürgern für Fragen, Hinweise und Diskussion zur Verfügung. Oberbürgermeister Knut Kreuch wird den Dialog moderieren und lädt alle Interessierten herzlich ein.

Bei der Veranstaltung sollten die gängigen Infektionsschutzregeln beachtet und eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

 

 

Stadtverwaltung Gotha
Hauptmarkt 1
99867 Gotha
Telefon: 03621 222-0
Telefax: 03621 222-230
E-Mail: infonoSpam@gotha.de

Stadtverwaltung Gotha
Abt. Tiefbau
Telefon: 03621 222-111
Telefax: 03621 222-177
E-Mail: tiefbauamtnoSpam@gotha.de
Anschrift: Neues Rathaus
Ekhofplatz 24

Baubüro:
Hauptmarkt 37 (ehemals “Kavalier”)
Sprechstunde immer
donnerstags 16:00 Uhr – 17:00 Uhr
Telefon: 03621 5107749

Gewerbeverein Gotha