Leinakanal im 1. Bauabschnitt mit neuer Mütze

Leinakanal im 1. Bauabschnitt mit neuer Mütze, Foto: Andreas Drößler

Wer sich die Baustelle auf dem unteren Hauptmarkt betrachtet, schaut automatisch auf die graue Betonröhre. Am Rathaus vorbei bis zur Hühnersdorfstrasse zieht sich dieses "neue" Bauwerk. Immer wieder sind es Touristen und selbst Einwohner, die sich fragen, was das wohl sein könnte. Dabei handelt es sich um eines der seltensten Wasserbauwerke Europas. Die Stadt Gotha galt schon immer als wasserarme Stadt. Früher wurde der Wasserbedarf Gothas aus Brunnen abgedeckt. Dies wurde jedoch zunehmend schwieriger.

Bereits 1369 wurde darum der Leinakanal von Schönau vor dem Walde nach Gotha zur Wasserversorgung der Stadt durch den Werkmeister Conradus unter dem Landgraf Balthasar von Thüringen gebaut. Es handelte sich zweifelsfrei um eine technische Meisterleistung mit einer Gesamtlänge von 29,4 km. Mittendrin wurde über eine Strecke von ca. 11 km ein Höhenunterschied von 53 Metern überwunden. Mit der gesamten Historie des Leinakanals beschäftigen wir uns noch in einem gesonderten Beitrag.

Und genau diesen Leinakanal, bzw. einen Teilabschnitt davon, sehen Sie derzeit auf dem Hauptmarkt freigelegt. Allerdings ist das nicht mehr der ursprüngliche Leinakanal, denn der verläuft auf der anderen Seite des Rathauses. Während der Baumaßnahmen hat man dem Leinakanal eine neue „Mütze“ aufgesetzt. Der „alte“ gemauerte Teil wurde verputzt bzw. ausgebessert. Danach bekam der Leinakanal einen zweilagigen Isolieranstrich und nun zum Schluß eine neue Betonverschalung. Damit will man dem Kanal mehr Stabilität geben. derzeit werden 16 Kubikmeter Beton in de bewährung verschüttet und verputzt. Links und rechts davon wurden die anderen Leitungen und Kabel verlegt. Nun folgen nur noch die Regenwasseranschlüße. Ab Mitte der Woche bis zum 20.12.2019 wird dieser Bereich auch wieder komplett verschlossen werden. Allerdings werden im Januar die Fußwege im gleichen Bauabschnitt aufgenommen, um dort die Verlege- und Anschlußarbeiten an die anliegenden Häuser vorzunehmen.

Während der Zeit vom 21. Dezember 2019 bis voraussichtlich zum 13. Januar 2020 wird es keinerlei Bauarbeiten geben, da die ausführende Baufirma Eurovia wegen Betriebsferien eine Baupause einlegt.

Bericht: Dietmar Elsner
Foto: Andreas Drößler
Copyright Rundum Media 2019

Stadtverwaltung Gotha
Hauptmarkt 1
99867 Gotha
Telefon: 03621 222-0
Telefax: 03621 222-230
E-Mail: infonoSpam@gotha.de

Stadtverwaltung Gotha
Abt. Tiefbau
Telefon: 03621 222-111
Telefax: 03621 222-177
E-Mail: tiefbauamtnoSpam@gotha.de
Anschrift: Neues Rathaus
Ekhofplatz 24

Baubüro:
Hauptmarkt 37 (ehemals “Kavalier”)
Sprechstunde immer
donnerstags 16:00 Uhr – 17:00 Uhr
Telefon: 03621 5107749

Gewerbeverein Gotha