BETEILIGTE

Baubeteiligte Firmen informieren an dieser Stelle über Fortschritte im Bauablauf.

An der Baumaßnahme Hauptmarkt beteiligte Firmen

Logo der Stadtwerke Gotha GmbH

Stadtwerke Gotha GmbH
Lesen Sie alle Presseminformationen der Stadtwerke Gotha GmbH zur Baumaßnahme Hauptmarkt.

29.09.2019

Fernwärmeausbau durch die Stadtwerke Gotha

Auf dem internationalen Metallgestaltertreffen "Gotha glüht" am 29. September auf dem Gothaer Hauptmarkt wurde symbolisch der Spaten für den Start des städtischen Projektes "Denkmalgerechte Sanierung des Hauptmarktes" übergeben.

In wenigen Tagen beginnt die Gemeinschaftsbaumaßnahme von Stadt, Stadtwerken und diversen anderen Medienträgern auf dem Gothaer Hauptmarkt. Die Stadtwerke werden im Rahmen des Großprojektes neue Leitungen für Fernwärme, Strom und Gas verlegen. „Damit schaffen wir die Vorrausetzungen für zukünftige sichere und vor allem umweltbewusste Energieversorgung“, erklärt Dirk Gabriel, Geschäftsführer der Stadtwerke Gotha GmbH. So bereiten die Stadtwerke die Anschlüsse für die Häuser am Hauptmarkt vollständig für die Fernwärmenutzung vor. Zum Projektende können am Hauptmarkt dann rund 50 Objekte mit einer Gesamtleistung von 1 Megawatt versorgt werden. Planmäßig abgeschlossen wird das Großprojekt bis Ende November 2021.

Gemeinsam kostengünstig zum Ziel – diese bei öffentlichen Baumaßnahmen seit Langem bewährte Praxis kommt auch am Hauptmarkt zum Tragen. Denn neben den Stadtwerken erneuern und verlegen auch andere Ver- und Entsorger Leitungen und Kanäle im Rahmen des städtischen Projektes.

Für alle Bürger, die sich für die Fernwärmeversorgung am Hauptmarkt interessieren, bieten die Stadtwerke im Rahmen der Hauptmarkt-Sprechstunde eine Beratung an. Donnerstags von 16 bis 17 Uhr im Gebäude Hauptmarkt 37 ist der Ansprechpartner der Stadtwerke erreichbar.

Die Stadtwerke Gotha haben die Vorgaben des Thüringer Klimaschutzgesetzes fest im Blick. Die Energieversorgung soll grün werden. Durch den Einsatz hocheffizienter Anlagen im Kraftwerk und die zunehmende Einspeisung erneuerbarer Energien gilt die Fernwärme als eine der zukunftsweisenden und CO2-armen Energien für Wärme und Strom in Gotha. Um die notwendige Erzeugungskapazität für viele Fernwärmekunden abdecken zu können, wird in der Breiten Gasse eine alte Umformstation zum neuen Heizkraftwerk umgebaut.

Stadtverwaltung Gotha
Hauptmarkt 1
99867 Gotha
Telefon: 03621 222-0
Telefax: 03621 222-230
E-Mail: infonoSpam@gotha.de

Stadtverwaltung Gotha
Abt. Tiefbau
Telefon: 03621 222-111
Telefax: 03621 222-177
E-Mail: tiefbauamtnoSpam@gotha.de
Anschrift: Neues Rathaus
Ekhofplatz 24

Baubüro:
Hauptmarkt 37 (ehemals “Kavalier”)
Sprechstunde immer
donnerstags 16:00 Uhr – 17:00 Uhr
Telefon: 03621 5107749

Gewerbeverein Gotha